Justizportal des Bundes und der Länder

Sachsen

Elektronischer Rechtsverkehr (Freistaat Sachsen)

(Stand: Juli 2019)

Der Freistaat Sachsen hatte bereits bis Dezember 2012 den elektronischen Zugang zu allen Gerichten in allen Verfahrensarten (mit Ausnahme von Grundbuchsachen) sukzessive eröffnet. Zum 1. Januar 2018 wurde zudem der elektronische Zugang zu allen sächsischen Staatsanwaltschaften eröffnet. Die Kommunikation erfolgt mittels der Software „Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach“ (EGVP) im sicheren OSCI-Standard. Daneben sind alle Gerichte und Staatsanwaltschaften seit dem 1. Januar 2018 auch per De-Mail erreichbar.

Im Grundbuchbereich ist die flächendeckende Einführung des rechtsverbindlichen elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Grundaktenführung seit dem 1. September 2018 abgeschlossen.

Näheres zu den Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs sowie zu länderspezifischen Regelungen des Freistaates Sachsen finden Sie hier.externer Link, öffnet neues Browserfenster

ServiceCenter
0211 837 1917
redaktion@justiz.de

nach oben